Es muss nicht immer so weit weg sein: auch unsere Nachbarländer haben so viel zu bieten, ganz besonders die Schweiz. Obwohl ich schon öfter im Leben durchgefahren oder für Tagestrips über die Grenze bin, habe ich bis vor Kurzem noch nie eine richtige Entdeckungstour in der Schweiz gemacht. Nun habe ich, Helga Sengenberger, das jedoch nachgeholt, und sehe die schöne Schweiz nun mit ganz anderen Augen!

Schweiz Reise

Von Konstanz nach Zürich

Als Deutsche denkt man bei Schweiz an Bergurlaub, Heidi und unglaublich hohe Preise. Klar, diese Dinge sind Bestandteile der Schweizer Kultur, aber da gibt es noch sooo viel mehr. Zwei Wochen habe ich mir Zeit genommen, um unser kleines, feines Nachbarland zu entdecken. Angefangen hat meine Reise mit dem eigenen Auto am Bodensee, wo ich mir als erstes die schöne Stadt Konstanz angeschaut habe, die größtenteils in Deutschland liegt, aber direkt in die Schweiz übergeht. Von dort fuhr ich in die größte Stadt des kleinen Landes, Zürich. Dort gab es die mittelalterliche Altstadt und das Ufer des Zürcher Sees zu entdecken, zusammen mit einem wirklich vielfältigen Kulturangebot, schönen Cafes, Geschäften und Restaurants. In Zürich hatte ich auch meine ersten Sprachschwierigkeiten, denn Schweizerdeutsch ist manchmal wirklich wie eine andere Sprache!

Von Zürich zum Genfer See

Weiter ging mein kleiner Roadtrip von Zürich bis nach Genf, wunderschön gelegen an einem See, der international für seine Schönheit bekannt ist. Unterwegs übernachtete ich eine Nacht in Bern, wo auch der Regierungssitz liegt. Auch dort gab es eine sehr schöne Altstadt, die ich mit Entzücken durchwandert habe. Auch in Montreux machte ich einen Stopp, um mir das berühmte Denkmal von Freddie Mercury anzusehen. Für Helga Sengenberger, ein bekennender Fan von Queen, war das ein Muss.

Am Genfer See selbst habe ich es dann sehr ruhig angehen lassen und ein paar Tage einfach die Gegend genossen. Auch im Casino war ich, und habe dort allerlei Interessantes über die Online Casino Gesetze der Schweiz herausgefunden: wussten Sie, dass die Schweiz eigene Online Casinos mit eigenen Lizenzen hat, in denen sich wirklich nur Schweizer anmelden dürfen? Auch ich habe mich dann in einem dieser extrem hochqualitativen und Sicheren Casinos angemeldet, brauchte dafür jedoch tatsächlich eine Adresse innerhalb der Schweiz.

Von Genf am Matterhorn vorbei bis nach Luzern

Nach der schönen Zeit in Genf musste ich mich dann jedoch leider etwas beeilen, denn ich wollte noch am Matterhorn vorbei. Das war ein Umweg, aber es hat sich gelohnt: die Berglandschaft um das berühmte Massif ist wirklich atemberaubend, und ich habe mich im kleinen Bergstädtchen Zermatt sehr wohl gefühlt. Auf dem Weg zurück nach Deutschland habe ich dann noch einen Stop am wunderschönen Vierwaldstätter See bei Luzern eingelegt, und ich habe es dann doch sehr bereut, dort nicht länger bleiben zu können. Kurzum: meine Schweiz Reise war ein solcher Erfolg, dass ich schon wieder plane, wann ich nochmal hinfahre. Und dann auch für länger als zwei Wochen!